Zum Inhalt springen

Qualitätssicherung in Softwareprojekten

Inhalt

  • Qualitätssicherung in Softwareprojekten
  • Bedeutung guter Anforderungen 
  • Sinn und Zweck des Softwaretests 
  • Standards für Entwicklungsprozesse im regulierten Umfeld
  • Der allgemeine Testprozess
  • Testfallentwurf und Protokollierung
  • Überblick über Testfallentwurfsverfahren
  • Aktueller Trend: Modellierung im Test

Termine

  Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Weitere Informationen

Seminardauer 1 Tag
Zielgruppen Projektleiter, Testmanager, Qualitätsbeauftragte, Softwareentwickler, Testingenieure
Teilnehmeranzahl minimal 4, maximal 8
Voraussetzungen grundlegende Kenntnisse in Entwicklung und Test sind wünschenswert
Zertifikat Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat über die Teilnahme.
Kosten 690,- € zzgl. 19% MwSt. inkl. Lehrgangsunterlagen, Verpflegung und Erfrischungen.

Viele Software-Entwicklungsprojekte entstehen in einem Umfeld, das hohe Qualitätsmaßstäbe setzt. Die entsprechenden Verfahren sind den Projektmitarbeitern jedoch häufig nicht transparent.

Ziel dieses 1-tägigen Seminars ist es, den Teilnehmern einen Überblick über die Möglichkeiten (und Notwendigkeiten) der Qualitätssicherung in Software-Entwicklungsprojekten zu geben. Die Bedeutung guter Anforderungen wird ebenso betrachtet wie Möglichkeiten konstruktiver Qualitätssicherung. Im Zentrum steht der Softwaretest mit seinen einzelnen Prozessaktivitäten und ein Überblick über systematische Testfallentwurfsverfahren. Unterschiedliche Herangehensweisen an den Testfallentwurf werden betrachtet. Der Einfluss von branchenspezifischen Standards auf diese Tätigkeiten wird erläutert.

In einem bewusst kleinen Teilnehmerkreis ist Gelegenheit, individuelle Fragestellungen zu erörtern.