Wir bera­ten Sie ger­ne! 09195–931‑0 | info@seppmed.de

Sie befin­den sich hier:Start­sei­te/Webi­nar-Auf­zeich­nun­gen/Medi­zin­tech­nik/Vali­die­rung in der Medizintechnik

Webinarreihe: Validierung in der Medizintechnik (Aufzeichnung)

Die­se Webi­nar­rei­he gibt eine Ein­füh­rung in Vali­die­rungs­pro­zes­se und ‑metho­den für Soft­ware­pro­duk­te, die in sicher­heits­kri­ti­schen Bran­chen not­wen­dig und meist sogar nor­ma­tiv gefor­dert sind.

Teil 1:
Wer? Wie? Was? Wie­so? Wes­halb? Warum?

Unser Exper­te Chris­to­pher Schlei­cher gibt er eine pro­fun­de Ein­füh­rung in Vali­die­rungs­pro­zes­se und ‑metho­den für Soft­ware­pro­duk­te, die in sicher­heits­kri­ti­schen Bran­chen not­wen­dig und meist sogar nor­ma­tiv gefor­dert sind.

„Wer?“
Wer sollte/muss vali­die­ren? Es kön­nen sowohl Her­stel­ler (Pro­duk­te, Pro­zes­se) als auch Nut­zer von Tools betrof­fen sein.

„Wie?“
Wie wird wann vali­diert? Was ist der Unter­schied zwi­schen CSV und CSA?
Wie ist der Ablauf einer Vali­die­rung und wer ist am Pro­zess beteiligt?
Und was genau ist der Unter­schied zwi­schen Vali­die­rung und Verifikation?

„Was?“
Was wird vali­diert: Pro­duk­te, Pro­zes­se, Werkzeuge?

„Wie­so, wes­halb, warum?“
Einer­seits ist Vali­die­rung vor allem in sicher­heits­kri­ti­schen Bran­chen oft nor­ma­tiv gefor­dert, so dass ihre Durch­füh­rung und die ent­spre­chen­den Nach­wei­se zwin­gend erfor­der­lich sind. Ande­rer­seits ist Vali­die­rung auch in Umfel­dern ohne stren­ge regu­la­to­ri­sche Anfor­de­run­gen ein sinn­vol­ler Selbst­schutz und dient der Qualitätssicherung.

Das Webi­nar fand am 26.10.2022 statt.

Werden Sie „Certified Professional for Medical Software“

Unser vier­tä­gi­ge Kurs „ICPMSB® Cer­ti­fied Pro­fes­sio­nal for Medi­cal Soft­ware – Foun­da­ti­on Level“ rich­tet sich an alle Ent­wick­ler, Pro­jekt­lei­ter oder Qua­li­täts­ma­na­ger, die sich mit der Ent­wick­lung medi­zi­ni­scher Soft­ware befas­sen. In die­sem Kurs erfah­ren Sie, wel­che Anfor­de­run­gen es in die­sem stark regu­lier­ten Markt gibt und was dies für die Soft­ware-Ent­wick­lung bedeu­tet. Auch die Aspek­te, die Sie bereits im Webi­nar ken­nen­ge­lernt haben, wer­den in der Schu­lung wei­ter vertieft.

Zum Abschluss der Schu­lung kön­nen Sie die Zer­ti­fi­zie­rungs­prü­fung zum „Cer­ti­fied Pro­fes­sio­nal for Medi­cal Soft­ware – Foun­da­ti­on Level (CPMS–FL)“ ablegen.

Zum Schu­lungs­an­ge­bot

Referenten:

Christopher Schleicher

Chris­to­pher Schlei­cher arbei­tet im Bereich Medi­cal Engi­nee­ring bei sepp.med und berät Kun­den zu den The­men ISO 13485, digi­ta­le Gesund­heits­an­wen­dun­gen sowie UI- und UX-Design. Zusätz­lich ist er im Soft­ware­test tätig.

Wie dürfen wir Sie bei der Validierung unterstützen?

Pro­fi­tie­ren Sie von der Exper­ti­se unse­rer Experten.

Kon­takt­for­mu­lar Felix Win­ter (→ BD)
* Pflicht­feld
Felix Winter 2 Pr

„Der ers­te Schritt ist der Wichtigste.
Spre­chen Sie mich an!“

Tel.: +49 9195 931–253

Felix Win­ter, Busi­ness Deve­lo­p­ment Consultant
Nach oben