Sie befin­den sich hier:Start­sei­te/Refe­ren­ten/Mat­thi­as Pruksch/Mat­thi­as Pruksch

Matthias Pruksch

Mat­thi­as Pruksch stu­dier­te Phy­sik mit Schwer­punk­ten in theo­re­ti­scher Phy­sik und astro­no­mi­scher Bild­ver­ar­bei­tung an der Fried­rich-Alex­an­der Uni­ver­si­tät in Erlangen.

Er war frei­be­ruf­lich, als Mit­be­grün­der einer GmbH und in ver­schie­de­nen Start-Up Unter­neh­men tätig, wo er u.a. die Software­entwicklung eines Medi­zin­pro­dukts für die Augen­heil­kun­de und die Qua­li­täts­si­che­rung einer mas­siv par­al­le­len Data Wareh­ouse Appli­ka­ti­on verantwortete.

Seit 2006 arbei­tet Mat­thi­as Pruksch bei sepp.med aktiv in Pro­jek­ten zur Medi­zin­tech­nik und ist viel­fach zer­ti­fi­ziert, u.a. Scrum.org Pro­fes­sio­nal Scrum Mas­ter I, CPRE-FL, CPSA-FL, CPPM-FL, ISTQB CTFL.

Er ist bei sepp.med der Ansprech­part­ner für Ent­wick­lung und Qua­li­täts­si­che­rung von IoT- und Mul­ti-Core Sys­te­men, ver­ant­wor­te­te als Pro­jekt­lei­ter u.a. das För­der­pro­jekt Test@Cloud und hält zu den genann­ten The­men Vor­trä­ge auf natio­na­len und inter­na­tio­na­len Konferenzen.

Dr. Anne Kramer Bild