Wir bera­ten Sie ger­ne! 09195–931‑0 | info@seppmed.de

IREB® Certified Professional for Requirements Engineering – Foundation Level (CPRE FL)2021-10-07T15:36:34+02:00

Project Description

Sie befin­den sich hier:Start­sei­te/Requi­re­ments Engi­nee­ring, Schu­lung gehal­ten von Anne Kra­mer, Schu­lun­gen/IREB® Cer­ti­fied Pro­fes­sio­nal for Requi­re­ments Engi­nee­ring – Foun­da­ti­on Level (CPRE FL)

IREB® Certified Professional for Requirements Engineering – Foundation Level (CPRE FL)

Die­ses drei­tä­gi­ge Trai­ning ver­mit­telt die Grund­la­gen zum Umgang mit Anfor­de­run­gen in Softwareentwicklungsprojekten. 

ireb recognized training provider 2021

Wählen Sie einen Schulungstermin:

Sichern Sie sich Ihren Rabatt

  • 3% Rabatt bei Online-Buchung und Zah­lung via PayPal oder Kreditkarte
    (gilt nicht für Zertifikatsprüfungsgebühren)
  • 10% Rabatt auf die Teil­nah­me­ge­bühr des zwei­ten Teilnehmers
    (bei gleich­zei­ti­ger Anmel­dung von zwei Teil­neh­mern für die­sel­be Schulung)
  • 10% Rabatt auf die Teil­nah­me­ge­bühr des zwei­ten Teilnehmers
    + 20% Rabatt auf die Gebühr des drit­ten sowie aller wei­te­ren Teilnehmer
    (bei gleich­zei­ti­ger Anmel­dung von drei oder mehr Teil­neh­mern für die­sel­be Schulung)

Alle Rabat­te wer­den auto­ma­tisch auf der Waren­korb-Sei­te berück­sich­tigt. Wei­te­re Details fin­den Sie in unse­ren FAQs.

Ein gut funk­tio­nie­ren­des Anfor­de­rungs­ma­nage­ment ist die Basis jeder Sys­tem- und/oder Software­entwicklung, und trägt maß­geb­lich zum Gelin­gen eines jeden Pro­jekts bei. Dabei ist es uner­heb­lich, ob das Sys­tem plan­ba­siert oder agil ent­wi­ckelt wird.

Ob Anfor­de­rungs­spe­zi­fi­ka­ti­on oder Pro­duct Back­log – jedes Pro­jekt braucht ver­läss­li­che, abge­stimm­te und vali­dier­te Ziel­vor­ga­ben, die in Arbeits­pro­duk­ten fest­ge­hal­ten wer­den und schließ­lich ver­wal­tet wer­den müssen.

Die­ses drei­tä­gi­ge Trai­ning ver­mit­telt die Grund­la­gen zum Umgang mit Anfor­de­run­gen in Soft­ware­ent­wick­lungs­pro­jek­ten. Mit der Umstel­lung auf Lehr­plan V3 wur­de der Kurs grund­le­gend über­ar­bei­tet und spie­gelt nun die aktu­el­len Ent­wick­lun­gen in der Pra­xis wider:

  • Kon­se­quen­ter­wei­se wird nicht mehr von doku­men­tier­ten Anfor­de­run­gen, son­dern von Arbeits­pro­duk­ten gesprochen.
  • Moder­ne Erar­bei­tungs­tech­ni­ken wie Per­so­nas oder Design Thin­king gesel­len sich zu alt­be­währ­ten Prak­ti­ken wie Inter­view oder Systemarchäologie.
  • Natür­lich­sprach­li­che, vor­la­gen­ba­sier­te und modell­ba­sier­te Doku­men­ta­ti­ons­for­men wer­den betrach­tet und geübt.
  • Eine Lern­ein­heit wid­met sich aus­schließ­lich der Fra­ge, wel­che Pro­zes­se und Arbeits­struk­tu­ren in wel­chem Umfeld sinn­voll sind.

Fer­ner ler­nen Sie Prak­ti­ken für die Vali­die­rung und Ver­wal­tung sowie für das Ände­rungs­ma­nage­ment von Anfor­de­run­gen bzw. Arbeits­pro­duk­ten ken­nen. Zum Schluss erhal­ten Sie einen Über­blick über die Mög­lich­kei­ten der Werk­zeug­un­ter­stüt­zung mit prak­ti­schen Tipps für Aus­wahl und Ein­füh­rung von Werkzeugen.

  • Ein­füh­rung und Überblick
  • Grund­le­gen­de Prin­zi­pi­en des Requi­re­ments Engineerings
  • Arbeits­pro­duk­te und Dokumentationspraktiken
  • Prak­ti­ken für die Erar­bei­tung von Anforderungen
  • Pro­zess und Arbeitsstruktur
  • Prak­ti­ken für die Ver­wal­tung von Anforderungen
  • Werk­zeug­un­ter­stüt­zung
  • Semi­nardau­er:
    3 Tage
  • Ziel­grup­pen:
    Soft­ware­ent­wick­ler, Soft­ware­tes­ter, Archi­tek­ten, Pro­jekt­lei­ter, Pro­dukt­ma­na­ger, QS-Beauftragte
  • Teil­neh­mer­an­zahl: 
    maxi­mal 10
  • Vor­aus­set­zun­gen:
    Grund­kennt­nis­se der Software­entwicklung erwünscht
  • Spra­che:
    Deutsch
  • Zer­ti­fi­kat:
    Nach bestan­de­ner Prü­fung erhält der Teil­neh­mer das Zer­ti­fi­kat IREB® Cer­ti­fied Pro­fes­sio­nal for Requi­re­ments Engi­nee­ring – Foun­da­ti­on Level.
  • Kos­ten:
    1.290,00 €
    zzgl. 19% MwSt., inkl. Fach­buch und Lehrgangsunterlagen.
    250,00 € zzgl. 19% MwSt. Prüfungsgebühr

Referentin:

Dr. Anne Kramer

Dr. Anne Kra­mer pro­mo­vier­te 1995 in Phy­sik an der Uni­ver­si­té Joseph Fou­rier (Frank­reich). Sie begann ihre beruf­li­che Lauf­bahn zunächst als Soft­ware­ent­wick­le­rin für Smart­card-Test­werk­zeu­ge, dann als Pro­jekt­lei­te­rin für Kre­dit­kar­ten­le­ser bei Schlum­ber­ger Sys­tems in Paris. Seit 2001 ist Anne Kra­mer als Pro­jekt­lei­te­rin und Pro­zess­be­ra­te­rin für die sepp.med gmbh tätig. 

Weitere interessante Schulungsthemen:

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Pro­fi­tie­ren Sie von der Exper­ti­se unse­rer Experten.

* Pflicht­feld

Nach oben