Wir bera­ten Sie ger­ne! 09195–931‑0 | info@seppmed.de

Qualitätssicherung in Medizin und Pharma2021-07-30T12:04:44+02:00

Project Description

Sie befin­den sich hier:Start­sei­te/Indi­vi­du­el­le Schu­lun­gen, Schu­lung gehal­ten von Anne Kra­mer/Qua­li­täts­si­che­rung in Medi­zin und Pharma

Qualitätssicherung in Medizin und Pharma

Die­se Schu­lung gibt einen Über­blick über die betref­fen­den Nor­men und Geset­ze und gibt Ein­blick in mög­li­che For­men der Umsetzung.

Nicht nur für medi­zi­ni­sche Soft­ware wer­den die Anfor­de­run­gen an die Qua­li­täts­si­che­rung zuneh­mend anspruchs­vol­ler. Auch phar­ma­zeu­ti­sche Her­stel­ler unter­lie­gen stren­gen gesetz­li­chen Rege­lun­gen, die Risi­ken für die End­an­wen­der bzw. Pati­en­ten aus­schlie­ßen sol­len. In bei­den Bran­chen exis­tie­ren Vor­ga­ben an den Ent­wick­lungs- bzw. Pro­duk­ti­ons­pro­zess, deren Moti­va­ti­on nicht zwangs­läu­fig allen betei­lig­ten Ent­wick­lern und Tes­tern trans­pa­rent ist.

Die­ses Semi­nar setzt sich zusam­men und umfasst den Inhalt der zwei Semi­na­re Vali­die­rung in der Phar­ma­bran­che und Qua­li­täts­si­che­rung in der Medi­zin.

  • regu­la­to­ri­sche Anfor­de­run­gen und Standards
  • grund­le­gen­de Philosophie
  • Vor­ge­hens­mo­del­le
  • GAMP 5 V‑Modell
  • Abgren­zung zu GAMP 4 (IQ, OQ, PQ)
  • Risi­ko­ana­ly­se und Softwareklassifizierung
  • Kern­pro­zes­se der SW-Entwicklung
  • Metho­den des SW-Testens
  • Grund­la­gen des modell­zen­trier­ten Testens
  • Test­ma­nage­ment (Test­pla­nung, par­ti­el­ler Test, Variantenmanagement)
  • 21 CFR Part 11
  • Usa­bi­li­ty
  • Semi­nardau­er:
    4 Tage
  • Ziel­grup­pen:
    Soft­ware­ent­wick­ler, Soft­ware­tes­ter, Pro­jekt­lei­ter in der Medi­zin­tech­nik und Pharmazie
  • Teil­neh­mer­an­zahl: 
    maxi­mal 10
  • Vor­aus­set­zun­gen:
    Grund­kennt­nis­se des Ent­wick­lungs­pro­zes­ses in der Medi­zin­tech­nik und/oder Phar­ma­zie erwünscht.
  • Zer­ti­fi­kat:
    Die Teil­neh­mer erhal­ten ein Zer­ti­fi­kat über die Teilnahme
  • Kos­ten:
    Preis auf Anfrage

Referentin:

Dr. Anne Kramer

Dr. Anne Kra­mer pro­mo­vier­te 1995 in Phy­sik an der Uni­ver­si­té Joseph Fou­rier (Frank­reich). Sie begann ihre beruf­li­che Lauf­bahn zunächst als Soft­ware­ent­wick­le­rin für Smart­card-Test­werk­zeu­ge, dann als Pro­jekt­lei­te­rin für Kre­dit­kar­ten­le­ser bei Schlum­ber­ger Sys­tems in Paris. Seit 2001 ist Anne Kra­mer als Pro­jekt­lei­te­rin und Pro­zess­be­ra­te­rin für die sepp.med gmbh tätig. 

Weitere individuelle Schulungen und Workshops:

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Pro­fi­tie­ren Sie von der Exper­ti­se unse­rer Experten.

* Pflicht­feld

Nach oben